astrologisches glossar

Wasserzeichen

Die Wasserzeichen sind: Krebs, Skorpion und Fische.

Widerspiegelung

In der Stundenastrologie ist einer der ersten Schritte zu überprüfen, ob sich die gestellte Frage im Horoskop wiederspiegelt, also wiederfindet. Eine fehlende Widerspiegelung zählt zu den sogenannten Deutungseinschränkungen.
Die Frage ist dann widergespiegelt, wenn:
   - der Herrscher des Aszendenten in dem Haus steht, welches thematisch in die gleiche Richtung
   geht. Stelle ich z. B. eine Beziehungsfrage und mein Signifikator steht im 7. Haus, dem
     Haus der Beziehung, dann spiegelt sich hier die Frage wieder.
   - der Mond in einem Zeichen oder Haus steht, welches thematisch zu der Frage passt.
   - der Aszendent in einem Zeichen steht, welches inhaltlich zu der Frage passt.
   - wenn der Herrscher des Aszendenten mit dem Herrscher des Hauses, welches das Erfragte
     anzeigt, übereinstimmt (siehe Doppelbeziehung)
   - wenn ein Verwandtschaftsplanet eine wichtige Rolle spielt, sich z. B. dominant an einer Achse
     befindet.

Würden

Die Würden sind ein wesentlicher Bestandteil für die Beurteilung der Planeten in der traditionellen Astrologie. Man unterscheidet zwischen den essentiellen Würden und den akzidentiellen Würden.

Die essentiellen Würden entscheiden u.a. darüber, ob ein Planet "gut oder schlecht" ist.

Die akzidentiellen Würden entscheiden darüber, ob ein Planet "stark oder schwach" ist.

Hat ein Planet also viel essentielle und akzidentielle Würde, dann ist er besonders gut, hat er wenig essentielle Würde, aber viel akzidentielle Würde, dann ist er besonders schlecht.